Herd "Flamme Bleue N2"

Tante Hilde

Typ: „Flamme Bleue“, WAGNER FABRIK WIEN XII BIEDERMANNG.29

Baujahr: Nicht bekannt, ich schätze Anfang 1900.

Namensgebung: Meine Frau hatte als Kind in der Bekanntschaft eine „Tante Hilde“, die auch einen Küchenofen mit Herdringen hatte ,-)

Anschaffung: September 2005

Zustand: Gut bis sehr gut erhalten, komplett, funktionsfähig(!).


Besonderheiten

Das ganze Teil ist an sich eine. Ich habe etwas Derartiges noch nirgendwo gesehen. Kocher und Öfen mit Docht sind an sich ja nicht gerade selten (z.B. der „Kronprinz“-Ofen), aber ein Küchenherd mit 3 Platten und Blaubrenner mit Flachdochten...?

Technische Daten

Da ich weiter keine Informationen habe, lasse ich einfach Bilder sprechen. Zu tun war eigentlich nichts, die alten Dochte brannten noch. Da man aber nie wissen kann, was da mal reingekippt wurde, habe ich sie erneuert. Ansonsten alles dicht, alles fit – keine unliebsamen Überraschungen, und mehr als Abwischen zum Reinigen war auch nicht nötig. Ach so, ja: Die Glimmerscheibe des Sichtfensters habe ich ausgestauscht, die war recht trübe.

Herd "Flamme Bleue N2" große Kochstelle
Große Kochstelle ( 15cm) direkt über dem Brennerabzug
Herd "Flamme Bleue N2" kleine Kochstelle
Eine der kleinen Kochstellen ( 10cm) im hinteren Bereich
Herd "Flamme Bleue N2" Brenner komplett
Brennereinschub komplett (unten der eingeprägte Schriftzug
Herd "Flamme Bleue N2" Detailbild Dochte
Detailbild der 120mm-Dochte
Herd "Flamme Bleue N2" in Betrieb
Der Brenner bei der Arbeit